| Kontakt | Impressum | Englisch |

Ober-Hillersdorf [Hornǐ Holčovice]

Ober-Hillersdorf [Horní Holčovice]

Straße aus Hirschberg nach Ober-Hillersdorf, Bild | 1 | 2 | 3 | 4 |

Geographie und Demographie

Ober-Hillersdorf ist durch einen direkten 3,5 km langen Verbindungsweg mit Nieder-Hillersdorf verbunden. Dieser Weg hat auf einer Länge von 1,5 km eine Steigung von 200m. Der höchste Punkt der überquert werden muss liegt auf 711 m Höhe. Dieser Weg war im Winter oft vereist, so dass die Fuhrwerke den Umweg über Hirschberg nehmen mussten. Die höchste Erhebung ist der Mährenhübel mit 782 m. Bei gutem Wetter kann man von Ober-Hillersdorf aus Richtung Westen den Altvater 1.491 m mit seinem Turm erblicken, der ca. 20 km Luftlinie entfernt liegt.

1910 lebten in Ober-Hillersdorf insgesamt 262 Einwohner. Entlang des Strassendorfes lagen 49 Häuser zum Teil mit angeschlossener Landwirtschaft. Schematischer Ortsplan von Ober-Hillersdorf um 1940. Die 5 größten Wirtschaften in Hillersdorf hatten eine Größe von 15-25 ha, kleinere Wirtschaften von 8-14 ha gab es 21, Gärtlerstellen von 2-8 ha 73 und 144 Häusler mit Hausgärten. Der Ertrag der keineren Wirtschaften reichte oft zum Leben nicht aus. Die Bodenbeschaffenheit auf der Hochebene war nicht besonders gut und sehr steinig. Viele Bewohner hatten deshalb noch eine Nebentätigkeit wie Maurer, Zimmerleute, Holzschläger, Fuhrleute, Weber, Holzarbeiter oder Tagelöhner etc. .

Eine historische Ansicht vom Gasthof Wilhelm Hein und der Volksschule in Ober-Hillersdof. [Quelle: www.meixner.de]

GPS Koordinaten von Ober-Hillersdorf [Horní Holčovice]
50°8'44.473"N,17°27'36.929"E

Diese GPS Koordinaten unter www.mapy.cz eingeben und Luftbild: "Fotomapa" wählen. Es kann dort auch eine historische Karte von 1836 -1856 eingesehen werden (Historická).

Weitere Bilder findet man auch bei Panoramio und Google Earth.

Ereignisse aus der Geschichte

Vor Feuerschaden ist der Ort verhältnismäßig bewahrt geblieben; der letzte größere Brand ereignete sich am ersten Adventssonntag (1.Dezember) 1872, an welchem Tage durch einen unvorsichtigen Schuß in Ober-Hillersdorf ein Haus in Brand gesetzt wurde, dessen Flammen durch den starken Sturm nach Nieder-Hillersdorf getrieben, acht Nummern einäscherten.
1878 wurde in Nieder-Hillersdorf eine Freiwillige Feuerwehr gegründet und 1888 das neue Spritzenhaus erbaut. Seit 1888 bestand auch in Ober-Hillersdorf eine Freiwillige Feuerwehr.

Historische Ansichten

Hölzerner Glockenturm in Ober-Hillersdorf, Bild | 1 | 2 |

Hier können Sie einige historische AnsichtenOber-Hillersdorf aus Ober-Hillersdorf betrachten. Nach 1945 wurden viele leerstehende Häuser abgetragen, andere versetzt auch der hölzerne Glockenturm wurde aus dem Hinterdorf in die Nähe des Gasthauses Hein versetzt.

Falls auch Sie noch historische Bilder aus Hillersdorf oder dem Sudetenland haben, würde ich mich über eine Kopie sehr freuen.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Zweigstelle des psychiatrischen Krankenhauses Opava

Im Juli 1951 wurde hier im Ort ein psychiatrisches Zentrum zur Behandlung von alkoholabhängigen Menschen eingerichtet. Inzwischen werden auch Menschen mit anderen psychischen Erkrankungen (Drogenprobleme, Spielsucht,..) behandelt.










Kontakt: E-Mail
.